A+ R A-

1. Herren Mannschaft

Rotthauser Handball Allstars „Ein Blick zurück“

Drucken PDF

Die Handballer blicken zurück auf die Saison 2018/19

Lockerer Trainingsabschluss 1

„ Lockerer Trainingsabschluss mit dem Ein oder Anderen Gast „

 

Mal ein kleiner, kurzer Rückblick auf die vergangene Saison

Sportlich belegten wir einen passablen Mittelplatz, das eine oder andere Spiel hätte besser laufen können. Trotz allem sind wir mit dem Verlauf der Saison zufrieden, hatten wir doch immer genügend Spielerinnen und Spieler zu den Spielen; auch das Training wurde gut besucht - man sieht es auf dem Foto.

Wir hatten unseren Spaß auf der „Platte“ und daneben.

So trafen und treffen wir uns dienstags in den Sommermonaten zum „Boule“ im Rotthauser Park. Dort sind wir mit viel Spaß und auch Können an der Kugel. So traten wir zur „Mission Titelverteidigung“ am 13.7.2019 zum Boule-Turnier des „ Rotthauser-Netzwerks “ an.  Leider wurde diese Mission im Halbfinale beendet. So haben wir aber ein Ziel für das nächste Jahr und werden weiter fleißig üben.

Vorschau auf die Handball Saison 2019/20

14 Mannschaften haben dieses Mal für die Hobbyliga im Handballkreis Industrie gemeldet. Es sind der TV Datteln, PSV Recklinghausen, TV Waltrop, FC Erkenschwick, FC Schalke 04, ETSV Witten, SV Westerholt, Westfalia Scherlebeck, TV Wattenscheid, HSC Haltern, VFL Gladbeck, TV Dülmen, Bochumer HC und die DJK-TuS-Rotthausen.

Gespielt wird in 2 Gruppen. Wir spielen in Gruppe 2 mit Westfalia Scherlebeck, TV Wattenscheid, HSC Halten, VLF Gladbeck; TV Dülmen und dem Bochumer HC. Saisonstart ist für uns im Oktober mit einem Heimspiel gegen den HSC Haltern. Der genaue Termin wird noch festgelegt und später bekannt gegeben.

Trainingsstart ist der 8.8.2019 um 19:30 Uhr in der Halle C der Gesamtschule Ückendorf. Wer Lust hat kommt vorbei, jeder ist willkommen.

Handballer der DJK TuS Rotthausen suchen Spieler für Ü-35 Liga

Drucken PDF

handballmann

Spaß steht im Vordergrund

Die Handballabteilungen von DJK TuS Rotthausen und DJK SW Gelsenkirchen-Süd haben ihre Handball- Spielgemeinschaft aufgelöst.

Jetzt wird wieder eigenständig Handball in Rotthausen gespielt.

DJK TuS Rotthausen startet in der neuen Saison mit einer Mannschaft in der sogenannten Ü-35 Liga. Der Handballkreis Industrie hat die Ü-35 Liga neu gegründet.

Handballspieler im Alter ab 35 Jahren, die nicht mehr so intensiv trainieren können und wollen, haben in dieser Liga die Möglichkeit, Handballspiele unter Wettkampfbedingungen auszutragen. Der Spaß steht aber im Vordergrund. Handballabteilungsleiter Manfred Plaga freut sich, dass bereits mehrere ehemalige Spieler der DJK TuS Rotthausen ihr Interesse bekundet haben.

Alle, die (wieder) Lust auf Handball haben, können sich bei ihm unter der Handy-Nummer 015774979097 melden.

Das erste Training findet am Donnerstag, dem 30. Juli 2015, 19.30  Uhr, in der Sporthalle der Gesamtschule Ückendorf statt.

Also wer Lust und Spaß will und auch Handballspielen möchte der ist in unserer Truppe der DJK-TuS-Rotthausen  ( Ü35 ) bestens aufgehoben,

Für die Spielrunde haben sich 5 Mannschaften gemeldet so dass keiner zu kurz kommt und es nicht zu stressig wird.

Die Hauptsache wir haben gemeinsam Spaß und bewegen uns gemeinsam.

1. Herren: Niederlage gegen Riemke 2

Drucken PDF

handball bringtsb

Teutonia Riemke II - HSG Gelsenkirchen vom 26.10.2014

Endstand: 35 : 31 ( Halbzeit 16 : 13 )

Am Sonntagnachmittag spielte die HSG Gelsenkirchen in Riemke und hatte einige Personalsorgen

mitgebracht, da beide Stammtorhüter ausfielen.

Von Beginn lief die HSG einem 3-4 Tore-Rückstand hinterher der sich bis zur Mitte der ersten Hälfte schon auf 6 Tore belief.

Dann fing sich die Mannschaft von Arno Borowczak aber und holte, angeführt von einem starken Helmut Preuss im Tor,

auf und ging mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause.

Nach der Pause holte die HSG weiter aus und konnte das Spiel beim 18:18 erstmals ausglichen gestalten, musste danach aber wieder 3 einfache Treffer kassieren und lief fortan wieder Riemke II hinterher. Dank einer starken kämpferischen Teamleistung versuchte die HSG immer wieder den Rückstand zu verkürzen, aber schlußendlich spielte Riemke das Spiel clever und in einigen Szenen mit Glück herunter, sodass

am Ende eine 4-Tore-Niederlage stand. Trotzdem gibt die gute kämpferische Teamleistung Hoffnung die nächsten Spiele wieder positiv zu gestalten.

Torschützen: Erdmann 7, Becker 4, Schlichting 4, Finster 4, Bethke 1, Plaga 3, Strahlendorf 5,

Muthig 2, Wilde 1