A+ R A-

1. Herren Mannschaft

" Allstars " mit Sieg in die Weihnachtspause

Drucken PDF

Bochumer HC – DJK-TuS-Rotthausen e.V.    20 : 21  (9 : 14)

Allstar Team 17.9.2017   Ebbi                           

 

 

 

 

 

         Ebbi

Reinhard               

 

 

 

                                                                                                           

                Hannes ; Olaf ; Jörg ; Ray ; Helge ; Klaus ; Nina ; Toto ; Manni                                 Reinhard

                        Helmut ; Nicole ; Tine ; Rolf ; Werner ; Dirk

 

Mit einem knappen Ergebnis setzten wir uns gegen den Bochumer HC durch.

Dieses Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder, wir lagen während der gesamten Spielzeit mit 4-5 Toren in Front.

Zum Ende wurden wir leichtsinnig in der Deckung und im Angriff wurden die klarsten Chancen nicht verwertet, Bochum kam so zu seinen Toren und wir zu  unserem knappe Sieg .

Auch einige Slapstick Einlagen sorgten für Lacher auf der Bank und Tore für Bochum.

Aber wie heißt es doch so schön,  " gewonnen ist gewonnen ".

 

 

Allstar-Team unterliegt starkem PSV Recklinghausen

Drucken PDF

Allstar Team 17.9.2017

PSV Recklinghausen  -  DJK-TuS-Rotthausen      33 : 23   ( 16 :8 )

Gegen den PSV Recklinghausen konnten wir unsere gute Leistung vom Spiel  gegen Dorsten nicht wiederholen.

So konnte der PSV Recklinghausen sein Spiel durchziehen.

In der Deckung waren wir nicht immer konsequent , standen zu weit vom Gegner, so das der sehr starke Rückraum der Recklinghäuser immer öfters zu Toren kam .

Im Angriff  ließen wir sehr viele klare Chancen liegen , die der PSV durch schnelle Vorstöße zu leichten Toren ausnutzte .

Fazit des Spiels , eine verdiente Niederlage gegen einen individuell stärker besetzten Gegner,

bei einer besseren Chancenauswertung  hätten wir das Spiel offener gestalten können.

Das heißt zum nächsten Spiel  , am 25.11.2017 Anwurf 17:00 Uhr in Ückendorf gegen den TV Datteln , Fehler analysieren und abstellen.

„ Allstars „ mit sehr gutem Saisonstart

Drucken PDF

Allstar Team 17.9.2017

DJK-TuS-Rotthausen – VFL RW Dorsten   22 : 20   ( 8 : 14 )

Das Team :

stehend : Coach Hannes  Mertmann ; Olaf Schruff ,Jörg Reimers, Ray Wiesner, Helge Lessmann, Klaus Daske, Nina Herden, Toto Jantke, Manager Manni Plaga

Untere Reihe : Helmut Preuss, Nicole Sommer, Tine Schlichting, Rolf Gratze, Werner Kunze, Dirk Klose

es fehlten:

  MarcoEbbiOlliRainerNobbi 1MarkusMichael

       Marco Giebel           Ebbi Ebbrecht         Olli Heckmann         Reinhard Milz                 Betreuer              Markus Brandenberg   Michael Demuth

                                                                                                                                   Nobbi Berens                           

 

Zum ersten Saisonspiel mussten  wir in eigener Halle  gegen starke Dorstener ran, die Niederlagen der letzten Spiele, die immer sehr hoch ausfielen, schwirrten in unseren Köpfen.

So verliefen auch die ersten  Angriffe. Wir kämpften mit Ball und Gegner; Dorsten machte die Tore. So stand es schnell  9 : 0  für Dorsten und es zeichnete sich die nächste hohe Niederlage ab.

Nach etwa 20 Minuten konnten wir auf 1 : 9 verkürzen und fanden langsam ins Spiel.

Zur Halbzeit war das Ergebnis schon etwas erträglicher wir lagen nur 8 : 14 im Rückstand.

Zur Beginn der 2ten Halbzeit lief es noch nicht rund, Dorsten konnte auf  8 :16 davonziehen.

Aber dann besannen wir uns auf unsere Stärken, die wir auch durch unser Spezialtraining dienstags erworben haben, die Mentale –Stärke durch unser Boule-Spiel.

Die Deckung stand besser und im Angriff lief es rund der Ball war nicht mehr unser Feind.

Wir holten  Tor um Tor auf  und  Mitte der 2ten Halbzeit stand es plötzlich 18:17 für uns.

Von da an entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes abwechslungsreiches Spiel wir gingen in Führung Dorsten konnte bis zum 20 : 20  immer wieder ausgleichen .  Bis der Bann gebrochen war und wir mit 2 Toren in Front lagen 22 : 20 . Dieses  Ergebnis konnte bis zum Abpfiff verteidigt werden. 

Und der 1 te Sieg war perfekt, nach den sonst hohen Niederlagen gegen starke Dorstener.

Es war eine sehr starke Mannschaftsleistung.

Rotthauser “ Allstars “ beenden die 1. Saison der Ü35 Liga

Drucken PDF

DJK-TuS-Rotthausen – ETSV Witten   18 : 18 ( 10:8 )

Im letzten Saisonspiel gegen Witten konnten wir nochmals mit voller Bank antreten.

So wurde auch flott durchgewechselt.

Nur der Start ins Spiel wollte nicht so gelingen, lagen wir doch schnell mit  4 : 0 im Rückstand, Mitte der 1. Halbzeit kamen wir langsam ins Rollen und schafften den Ausgleich , Die Führung wechselte ständig bis zum Halbzeitpfiff , mit diesem brachte uns Jörg mit einem genialen Wurf, von eigenen 9m Kreis, mit 10:8 in Führung.

Auch den Beginn der  2 . Halbzeit  haben wir irgendwie verschlafen,  lagen wir doch schnell wieder mit  4 Toren im Rückstand.

Im ersten Moment war noch der Ärger über unsere vergebenen Chancen zu spüren  aber das Lächeln auf unseren Lippen  überwog, es half uns unsere Schwächephase zu überwinden.

So kam es zum gerechten Unentschieden womit beide Mannschaften zufrieden waren.

Alllstars 22

Gespielt haben:  Markus Brandenberg , Jörg Reimer , Thorsten " Toto " Jantke , Manfred " Manni " Plaga , Thomas " Ebbi " Ebbrecht , Norbert " Nobbi " Berens

                       Werner Kunze , Nicole Sommer , Dirk Klose , Rainhard Milz , Rolf " Rolli " Gratze  

                       Johannes Mertmann " Hannes " unser Coach wollte nicht mit auf Foto , war noch nicht geschminkt .

 mit zum Team gehörten weiter :   Andy Wohlan, Rudi Soostmeyer, Bernd Löken, Olli Heckmann, Heinz Lüdecke, Klaus Daske ,

                                                 Markus " Horst " Heroven ,  Helge Leßmann

                                                  nicht zu vergessen unsere Mitstreiter an der „ Uhr „ Ingrid Berens und Detlef Chamski.

Danke an unseren „ Saki „ für seine Unterstützung.

Fazit dieser 1. Saison .

Als Mannschaft schafften wir mit 7:5 Punkten und 119:110 Toren einen guten Abschluss, das sind nur die harten Fakten.

Was aber am wichtigsten war und  ist, alle hatten Spaß am Spiel und an der gemeinsamen Geselligkeit. So wurde der Letzte Spieltag mit einem gemütlichen                  “ griechischen Abend “ abgerundet.

Auch für die Saison 2016/17 wurde wieder ein Team gemeldet. Wer Lust und Spaß am Handballpiel  hat oder es mal  kennenlernen möchte  ist immer gern bei uns gesehen, den Verstärkung können wir immer gebrauchen. Wir trainieren immer donnerstags in der Sporthalle der Gesamtschule in Ückendorf um 19:30 Uhr

Rotthauser " Allstars " gegen den VFL RW Dorsten

Drucken PDF

VFL RW Dorsten DJK TuS Rotthausen 28 : 18 ( 14 : 8 )

Zum vorletzten Spiel  mussten wir zum starken Tabellenführer  VFL RW Dorsten

Gegen die Junge sehr schnelle Truppe von Dorsten  mussten  wir mit nur einem Auswechselspieler antreten. So dass wir mit unseren Kräften sehr sparsam umgehen mussten.

Der Start des Spiel verlief für uns sehr Gut, konnten wir doch überraschend mit 3 : 0 in Führung gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit machte sich der kleine Kader bemerkbar, dazu kam noch eine Verletzung von Andy hinzu  wir hatten praktisch keinen Auswechselspieler . Nach etwa 25 Minuten verloren wir unseren Faden und luden Dorsten zu schnellen einfachen Toren ein,  die auch eiskalt genutzt  wurden, so stand es zur Halbzeit  14:8 für  Dorsten.

Zu Beginn der 2. Halbzeit haben wir uns wieder gefangen und konnten das Ergebnis bis Mitte der 2. Spielhälfte offen gestalten kamen zeitweise  bis auf 3 Tore heran, auch Andy sprang  immer wieder kurzfristig ein.

Gegen Ende des Spiels schwanden unsere Kräfte merklich, so kam Dorsten immer wieder zu schnellen einfach Toren.  So stand mit dem Abpfiff  des Ergebnis  von 28:18 für Dorsten.

Resümee des Spiels : wenn man die Tempogegenstöße von Dorsten einmal abzieht stand unsere Deckung sehr gut aus dem gebundenen Spiel  konnte Dorsten nicht viel ausrichten , abzüglich der aus Tempogegenstößen erzielten Tore  war es ein gefühltes Unentschieden. Was wichtig war allen hat es Spaß gemacht.

Am Samstag den 18.6.2016 zum letzten Spiel geht es gegen den ETSV Witten Anwurf 16:00 Uhr in Ückendorf

Es spielten:   Rolf Gratze ; Dirk Klose ; Jörg Reimer ; Andy Wohlan ; Nobert Berens

                    Johannes Mertmann ; Nicole Sommer ; Manfred Plaga ; Reinhard MilzAltstars

Handballer der DJK TuS Rotthausen suchen Spieler für Ü-35 Liga

Drucken PDF

handballmann

Spaß steht im Vordergrund

Die Handballabteilungen von DJK TuS Rotthausen und DJK SW Gelsenkirchen-Süd haben ihre Handball- Spielgemeinschaft aufgelöst.

Jetzt wird wieder eigenständig Handball in Rotthausen gespielt.

DJK TuS Rotthausen startet in der neuen Saison mit einer Mannschaft in der sogenannten Ü-35 Liga. Der Handballkreis Industrie hat die Ü-35 Liga neu gegründet.

Handballspieler im Alter ab 35 Jahren, die nicht mehr so intensiv trainieren können und wollen, haben in dieser Liga die Möglichkeit, Handballspiele unter Wettkampfbedingungen auszutragen. Der Spaß steht aber im Vordergrund. Handballabteilungsleiter Manfred Plaga freut sich, dass bereits mehrere ehemalige Spieler der DJK TuS Rotthausen ihr Interesse bekundet haben.

Alle, die (wieder) Lust auf Handball haben, können sich bei ihm unter der Handy-Nummer 015774979097 melden.

Das erste Training findet am Donnerstag, dem 30. Juli 2015, 19.30  Uhr, in der Sporthalle der Gesamtschule Ückendorf statt.

Also wer Lust und Spaß will und auch Handballspielen möchte der ist in unserer Truppe der DJK-TuS-Rotthausen  ( Ü35 ) bestens aufgehoben,

Für die Spielrunde haben sich 5 Mannschaften gemeldet so dass keiner zu kurz kommt und es nicht zu stressig wird.

Die Hauptsache wir haben gemeinsam Spaß und bewegen uns gemeinsam.

1 Herren : HSG Gelsenkirchen – ATV Dorstfeld 22 : 35 ( HZ 13 : 13 )

Drucken PDF

handball-spieler-mit-elementen

Die HSG empfing am Samstagabend den ungeschlagenen Tabellenführer aus Dortmund und konnte erstmals nach langer Verletzungspause wieder auf Timon Seitzer zurückgreifen.

Angeführt von einem starken Stephan Finster bot man dem haushohen Favoriten in der ersten Halbzeit Paroli und kassierte lediglich 13 Treffer gegen den, mit weitem Abstand, besten Rückraum der Liga.

Da man vorne selbst einige gute Möglichkeiten vergab gingen die Gelsenkirchener mit einem mehr als verdienten Unentschieden in die Pause.

Dies war die einzige Halbzeit, die die dominierende Mannschaft der Bezirksligastaffel nicht gewinnen konnte!

Leider konnte die HSG nach der Pause Ihre Spielkontrolle im Angriff mit sicheren Torabschlüssen nicht aufrecht erhalten und während der ATV-Torhüter mehrere gute Torgelegenheiten zunichte machte, konnte sich der starke Rückraum der Dortmunder besser in Szene setzen als in der ersten Halbzeit.

So konnte die HSG sich letztlich nicht mehr für Ihren Kampf und Teamwillen belohnen und geriet schnell mit 7 Toren in Rückstand, sodass auch der Glaube, das Spiel drehen zu können, schwand. Die Dortmunder spielten danach routiniert ihr Spiel herunter und ließ der Mannschaft aus dem Gelsenkirchener Süden wenig Chancen. Schlußendlich war der Endstand sicher zu hoch, aber die erste Halbzeit gibt Sicherheit und Selbstvertrauen für die nächsten Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe.

Während Timon Seitzer erfreulicherweise dem Team wieder zur Verfügung steht,

mußte Falk Strahlendorf die Partie aus disziplinarischen Gründen aussetzen und wird die HSG mit sofortiger Wirkung verlassen.

 

Handballherren : Angekommen im Abstiegskampf !

Drucken PDF

Handballer 2

HTV Recklinghausen : HSG Gelsenkirchen   33:27 (HZ 18:14)

Angekommen im Abstiegskampf ! Beim Auswärtsspiel am Samstagabend in Recklinghausen offenbarten die Gelsenkirchener immer wieder große Schwächen im Abwehrverband und ermöglichten den Hausherren viele einfache Tore aus dem Rückraum.

Zu Anfangs konnte die Mannschaft aus dem Gelsenkirchener Süden die fehlende Leidenschaft und Einstellung im Angriff kompensieren, aber kurz vor der Halbzeit zogen die Gastgeber von 8:8 über 10:13 auf 14:18 weg. Wie umgewandelt dagegen kam die HSG dann aus den Startlöchern zur zweiten Halbzeit und konnte relativ schnell zum 20:20 auszugleichen, aber leider ging HTV in der Folge wieder mit 4 Toren in Führung, gab diese nicht mehr ab und baute diese zum Schluss als die HSG noch einmal alles versuchte auch 6 Tore zum Endstand aus.

Mit der Einstellung der zweiten Halbzeit wäre ein Punkt sicher mehr drin gewesen, aber so muss man in den nächsten Wochen Punkte holen gegen Gegner die im Tabellenumfeld stehen.

Tore: Kaysers 11, Schlichting 4, Leciejewski 4, Finster 4, Brandenberg 2, Becker 1, Erdmann 1

Seite 1 von 3